Eindrücke vom Rennsteiglauf

24. Mai 2016

 

Am vergangenen Samstag ging der größte Crosslauf Europas, inmitten des Thüringer Waldes, in die nunmehr 44. Auflage. Der GutsMuths-Rennsteiglauf zählt sicher zu einem der Highlights für alle Laufverrückten. Wie sonst wären die jährlichen Teilnehmerzahlen jenseits der 15.000 zu erklären? In diesem Jahr gab es einen neuen Teilnehmerrekord, erstmals gab es 18.347 Anmeldungen aus 26 Nationen, 16.412 Läuferinnen und Läufer sind schlussendlich auf die Strecken gegangen. Auch über 1000 Brandenburger verstärkten in diesem Jahr das Teilnehmerfeld. Dass die Prignitz daran einen Anteil hat, zeigen die über 30 Meldungen für die verschiedenen Strecken. Neben dem Halbmarathon werden im Rahmen des GutsMuths-Rennsteiglaufes außerdem ein Supermarathon über 72,7 km, ein Marathon über 42,2 km, verschiedene Nordic Walking-Touren, eine Wanderung über 17 km, ein Special-Cross über 3,7 km sowie je ein Junior-Cross über 1,1 km und 7,2 km angeboten. Die Läufer vom Pritzwalker Lauftreff ließen es sich in diesem Jahr erneut nicht nehmen, an dieser größten „Laufparty“ teilzunehmen. Denn neben dem sportlichen Aspekt steht das gemeinsame Erleben der Stimmung vor, während und nach dem Lauf im Vordergrund. Ob Kloßparty, Rennsteiglied, Schneewalzer oder die legendäre Läuferfete im Festzelt mit „Hans im Glück“ – alles gehört zu diesem Lauf dazu. Über 1600 Helfer sind während der Veranstaltung im Einsatz und kümmern sich als Streckenposten, an den vielen Verpflegungsstellen und am Zielort Schmiedefeld rührend um die Läufer. Keine Regengüsse, kein Sturm, keine Kälte – das berüchtigte Rennsteiglaufwetter blieb 2016 nicht mehr als ein Mythos. Im Gegenteil – angenehme Temperaturen und Sonnenschein begleiteten die Sportler auf ihren Wettkampfstrecken. Und so war es auch nicht verwunderlich, dass viele persönliche Bestzeiten fielen. So siegte Ernst Wehrstedt in der AK 80 über die Marathonstrecke mit 5:03:03h, Rupert Böhm wurde in seiner AK mit 4:38:15h Fünfter. Als 56. Frau von 690 Starterinnen kam Birgit Böhm mit einer Zeit von 4:03:22h über die gleiche Strecke ins Ziel. Martin Weimüller legte den langen „Kanten“ von knapp 73km in 7:13:45h zurück, Falko Hinz brauchte nur knapp 25 min länger. Für Melanie Gragert blieb die Uhr beim Halbmarathon bei 1:50:36h stehen. Als herausragende Ergebnisse für die Prignitz müssen aber auch noch die Superzeiten von Yvonne Loock (Halbmarathon 1:37:15h/ Gesamtplatz 15 von 2258 Startern) und Jörg Schulze (Marathon 3:11:56h/ Gesamtplatz 49 von 2401) erwähnt werden. Aber auch alle anderen Starter des Lauftreffs waren mit ihren erreichten Ergebnissen zufrieden und sind einem erneuten Start beim 45. Rennsteiglauf 2017 im Thüringer Wald nicht abgeneigt.

Name Vorname Verein AK Zeit Platz AK Platz-Gesamt
Halbmarathon
Gragert Melanie Pritzwalker LT 04 eV W35 01:50:36 14 121
Hennke Nadja Pritzwalk W35 02:57:57 244 2150
Loock Yvonne Einheit Perleberg W35 01:37:15 3 15
Gragert Heike Pritzwalker LT 04 eV W55 02:10:04 47 766
Böcker Astrid Pritzwalker LT W55 02:22:28 95 1373
Riesner Marina Wittenberge W55 02:16:20 69 1068
Behrens Christine SV Empor Wittenberge W60 02:12:29 17 880
Loock Birger Einheit Perleberg M40 01:56:25 206 1734
Toppel Jörg LT Bentwischer Wald M45 01:57:46 310 1886
Matthies Torsten Heiligengrabe M45 02:20:24 574 3587
Stilt Heiko Bantikow M45 01:57:20 300 1829
Wolff Michael Pritzwalk M55 02:57:58 428 4355
Krakow Manfred LG Henneberg M60 01:40:50 8 480
Schwarz Reinhard SV Empor Wittenberge M65 02:44:08 129 4232
Marathon
Böhm Birgit Pritzwalker LT 04 W50 04:03:22 13 56
Herms Holger Wittenberge M50 04:18:21 181 976
Schulze Jörg ESV Wittenberge M50 03:11:56 5 49
Hentschke Manfred Lauftreff 04 Pritzw. M60 04:03:02 13 642
Böhm Rupert Pritzwalker LT 04 M70 04:38:15 5 1439
Wehrstedt Ernst Pritzwalker LT 04 M80 05:03:03 1 1891
Supermarathon
Matthies Gabi LC Dosse Wittstock W45 09:15:24 48 185
Weimüller Martin PritzwalkerLauftreff M40 07:13:45 33 175
Hinz Falko Pritzwalker LT 04 M40 07:37:52 57 322
Klauke Dirk SUTKA Wittstock M50 11:28:43 399 1680
Beuß Detlef GutsMuths RSLV M50 07:53:09 81 427
Schulz Klaus-Dieter Wittstock M60 08:40:26 28 858

Ergebnisse 26.Rolandlauf

11. Mai 2016

 

Alle Ergebnisse vom Rolandlauf am vergangen Sonntag finden Sie unter www.ziel-zeit.de, als PDF hier oder in unserer Ergebnisdatenbank.
Die Gesamtwertung des Prignitzcups 2016 wurde aktualisiert.

37. Harzquerung Wernigerode Nordhausen

02. Mai 2016

 

Bei der diesjährigen Harzquerung nahmen wieder ein paar Läufer unseres Lauftreffs die 51 km lange Distanz von Wernigerode nach Nordhausen und die 28km lange Strecke von Benneckenstein nach Nordhausen in Angriff und erzielten dabei folgendende Ergebnisse:

51km
AK-Platz Platz Name AK Verein Zeit
20 114 Weimüller, Martin M40 Pritzwalker Lauftreff 04 e.V. 05:22:01
33 177 Hinz, Falko M40 Pritzwalker Lauftreff 04 e.V. 05:38:46
5 183 Hentschke, Manfred M60 Pritzwalker Lauftreff 04 e.V. 05:40:53
28km (keine Altersklassenwertung)
Platz M/W Name AK Verein Zeit
5 Gragert, Melanie W35 Pritzwalker Lauftreff 04 e.V. 03:05:55
16 Gragert, Heike W55 Pritzwalker Lauftreff 04 e.V. 03:40:55

2. Klempowseelauf

23. April 2016

 

Nach einem erfolgreichen Auftakt im vergangenem Jahr fand heute der 2. Klempowseelauf in Wusterhausen/Dosse statt. Mit diesem Lauf wurde auch die neue Prignitz-Cup-Saison eröffnet. Die Strecken für die Cup-Wertung gingen über 9 und 18km am bzw. um den Klempowsee / Untersee entlang. Das Wetter war für die Läufer besser als vorhergesagt, die Sonne schien und den Wind musste man in Kauf nehmen. Die 18 Kilometer lange Route führte rund um den Klempowsee. 36 Sportler trauten sich diese anspruchsvolle Strecke über Stock und Stein zu. Als Schnellster kam nach 1:12:42 h Jörg Schulze ins Ziel. Bei den Frauen war Yvonne Loock mit 1:23:15 h nicht zu schlagen. Die Neun-Kilometer-Strecke führte nach Bantikow, wo sich für die 53 Starter am Hotel „Villa Meehr“ der Wendepunkt befand. Efrem Gebre schaffte die Strecke in 38:06 min, Birgit Böhm war hierbei mit 42 Minuten und 45 Sekunden die schnellste Frau.
Bei der drei Kilometer langen Strecke traten 37 Kinder im Alter zwischen 4 und 13 Jahren an. Als Erster lief hier, wie schon im Vorjahr, nach elf Minuten und 19 Sekunden der zehnjährige Chris Stamer durchs Ziel.

Mehr Bilder vom 2. Klempowseelauf gibt es hier oder auf www.klempowseelauf.de.

Die Ergebnisse des Laufes wurden in unsere Laufdatenbank übernommen. Der aktuelle Stand des Prignitzcups ist hier zu finden. Bitte beachten Sie, dass es aufgrund von technischen Problemen bei der Auswertung des Klempowseelaufes noch zu nachträglichen Veränderungen kommen kann.

Lauferlebnis auf dem Elbdeich

17. April 2016

 

Die 1000 jährige Kaiser- und Hansestadt Tangermünde und der Tangermünder Elbdeichmarathon e.V. luden am 17.4. wieder alle Laufbegeisterten und Freunde zum 9. Tangermünder Elbdeichmarathon ein. Das mittelalterliche Tangermünde in der Altmark hatte Kaiser Karl IV.im 14. Jahrhundert neben Prag zu seiner Residenz auserkoren. Der Tangermünder Elbdeichmarathon ist mittlerweile der größte Volkslauf in der Altmark und zählt zu den beliebtesten Marathonveranstaltungen in Sachsen-Anhalt. Die Veranstaltung hebt sich von den Läufen in den Großstädten spürbar ab, zum einen läuft man hier durch die schöne Elblandschaft unter anderem über den Elberadweg, zum anderen sorgen die anfeuernden Bewohner in den zu durch querenden Ortschaften Bölsdorf, Buch und Schelldorf für Gänsehaut pur. Man spürt es, das Event wird von der ganzen Stadt und den umliegenden Dörfern mit ihren Vereinen getragen. Die einzigartige Strecke entlang der Elbe und die besondere Atmosphäre während dieses sportlichen Großereignisses begeistern Läufer und Besucher immer wieder aufs Neue. Mit gut 2100 gemeldeten Läufern war der Elbdeichmarathon auch in diesem Jahr bereits vorzeitig ausgebucht. Hier macht es einfach Spaß, dabei zu sein. Streckenlängen von 600m bis zur Marathondistanz ließen für Groß und Klein genügend Auswahl. Der Pritzwalker Lauftreff ist bei dieser Veranstaltung schon seit den Anfängen mit einer festen Laufgemeinde dabei. Diesmal ging es für alle 8 Starter über die Halbmarathondistanz. Bei läuferfreundlichen kühlen Bedingungen, leider auch mit relativ starkem Wind, ging es für sie, wie für andere Läufer aus der Prignitz, um eine „Standortbestimmung“ nach der Winterpause. Mit ihren erreichten Ergebnissen konnten alle zufrieden sein, es reichte sogar für drei Altersklassensiege. Birgit Böhm konnte mit ihrer Zeit von 1:41,54h ihren eigenen Kreisrekord um 17 Minuten verbessern. Auch Ernst Wehrstedt (M80, 2:01,38h) und Rupert Böhm (M70, 1:48,55h) konnten sich in die Siegerlisten eintragen. Aber auch allen anderen Läuferinnen und Läufern war nach dem Zieleinlauf der Stolz über die erbrachte Leistung anzumerken. Und bereits jetzt steht fest - auch bei der 10. Auflage des Elbdeichmarathons wird die Prignitz wieder in unserem Nachbarland vertreten sein.

Halbmarathon
Platz M/W Name Vorname AK Platz AK Verein Zeit Netto Zeit Brutto  
7. Böhm Birgit W50 1. Pritzwalker Lauftreff 04 e.V. 01:41:54 01:42:05  
134. Hentschke Manfred M60 3. Pritzwalker Lauftreff 04 e.V. 01:44:16 01:44:28  
135. Weimüller Martin M40 17. Pritzwalker Lauftreff 04 e.V. 01:44:02 01:44:28  
196. Böhm Rupert M70 1. Pritzwalker Lauftreff 04 e.V. 01:48:55 01:49:08  
198. Kramer Andreas M45 40. Pritzwalker Lauftreff 04 e.V. 01:49:07 01:49:20  
380. Wehrstedt Ernst M80 1. Pritzwalker Lauftreff 04 e.V. 02:01:39 02:02:06  
100. Gragert Heike W55 9. Pritzwalker Lauftreff 04 e.V. 02:12:12 02:12:39  
111. Böcker Astrid W55 12. Pritzwalker Lauftreff 04 e.V. 02:14:51 02:15:18  
104. Urbank Sebastian M30 13. LG Jahn Lanz 01:41:14 01:41:28  
206. Schmidt Christof M30 22. LG Jahn Lanz 01:50:00 01:50:18  
407. Langmann Leon M20 56. LG Jahn Lanz 02:04:45 02:05:01  
8. Schulze Jörg M50 1. LT Bentwischer Wald Wittenberge 01:23:29 01:23:33  
251. Rogge Tobias M20 39. Wittenberge 01:52:29 01:53:11  
406. Feix Roland M55 36. SV Prignitz Bad Wilsnack/Legde 02:04:06 02:04:41  
Anzahl Teilnehmer: 666
10 km
201. Schulze Kerstin W45 36. LT Bentwischer Wald Wittenberge 01:03:01 01:03:17  
Anzahl Teilnehmer: 768
Marathon
Platz M/W Name Vorname AK Platz AK Verein HM-Zeit Zeit Netto Zeit Brutto
27. Schulz Klaus-Dieter M60 1. Wittstock 01:51:32 03:47:33 03:47:39
57. Deutsch Andreas M45 10. Wittenberge 01:57:58 04:09:21 04:09:31
Anzahl Teilnehmer: 107
Tangermünder Elbdeichmarthon 2016

Frühlingslauf

19. März 2016

 

Bei leider nicht so warmen aber wenigstens trockenem Wetter haben sich heute früh ein paar Läufer zusammengefunden, um bei unserem Frühlingslauf zu starten. Im Anschluss an den lockeren Lauf gab es für alle Teilnehmer eine kleine Urkunde sowie kalte und warme Getränke.

Ergebnisse vom baff-Naturmarathon

16. März 2016

 

Insgesamt 776 Läuferinnen und Läufer hatten sich bei der 12. Ausgabe des baff-Marathons in Marienwerder am 12.03.2016 an der Startlinie eingefunden um bei kühlem, aber trockenem Wetter die 10,5 km-Runde ein bis vier Mal in Angriff zu nehmen.

Ergebnisse der Läufer des Pritzwalker Lauftreffs beim 12. baff-Naturmarathon:

Name AK Zeit Platz Platz M/W Platz AK
10,5km
Hentschke, Manfred M60 00:51:23h 42 38 3
21,1km
Gragert, Heike W50 02:12:39h 167 32 10
Marathon
Weimüller, Martin M40 03:46:54h 22 20 9

Wettkampfsaison startet mit Sieg im Spreewald

04. März 2016

 

Am Sonntag den 28. Februar starteten zwei Mitglieder des Pritzwalker Lauftreffs im Spreewald in die Wettkampfsaison des Jahres. Beim Bergpokallauf in den Krausnicker Bergen nahe der Spreewaldstadt Lübben wurden die Strecken über 21 und 13km in Angriff genommen. Bei besten Laufbedingungen, strahlendem Sonnenschein und ohne Eis und Schnee ging es über gut zu laufende Forst- und Waldwege entlang des Gurkenradweges. Wie der Name der Laufveranstaltung schon verspricht…anstrengend wurde es dennoch. Vorbei an den idyllisch gelegenen Heideseen wartete der Wehlaberg mit seinen 144m auf alle Teilnehmer der 13 und 21km Strecke. Der steile Anstieg erinnerte an noch stattfindende Events am Brocken und im Thüringer Wald. Auf der zweiten Runde um den Wehlaberg waren die Anstiege zwar nicht mehr so steil, aber mit der nachlassenden Kraft eines Flachlandtirolers immer noch knackig in den Waden und Oberschenkeln zu spüren. Insgesamt wurden auf der Halbmarathondistanz ca. 300 Höhenmeter absolviert.

Dass sich die vielen Trainingskilometer im Winter gelohnt haben zeigen die Ergebnisse. Melanie Gragert wurde 1. auf der Halbmarathondistanz in der Frauenwertung mit 1:56:03h. Auf der 13km Distanz wurde Falko Hinz in der Zeit von 1:03:42h 3. in der Männerwertung.

Name, Vorname AK Distanz Zeit Rang Gesamt Rang AK
Gragert, Melanie W35 21km 01:56:03h 1. 1.
Hinz, Falko M40 13km 01:03:42h 3. 1.

Auf ins Laufjahr 2016!

01. Januar 2016

 

Das Neue Jahr begannen die Läufer des Pritzwalker Lauftreffs traditionsgemäß mit einem kleinen Lauf. Trotz des nicht gerade schönen Wetters hatten allerdings alle Teilnehmer ihren Spaß.

Neujahrslauf 2015

Weitere Bilder gibt es hier.

Ältere Beiträge finden sie in unserem Archiv.